Gelungenes Motek-Debüt

Die erstmalige Präsenz der Holzer GmbH auf der Stuttgarter Motek, Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, kam bei Kunden und Interessenten gut an.

Rund 80 Prozent der Besucher am auffällig roten Holzer-Stand im neuen Unternehmens-Design waren Erstinteressenten. Besonders das flexible Zuführen verschiedenster Werkstücke mit Hilfe eines Industrieroboters eines Wendelförderers und eines 2-D-Kamerasystems zur Bauteillageerkennung, das beispielhaft an einer halbautomatischen Montageanlage demonstriert wurde, stieß auf Interesse. Dieses Automatisierungssystem bietet die ideale Lösung für die Variantenvielfalt bei modernen Produktionsprozessen.

Mittels Rendering hat das Unternehmen  Automatisierungssysteme für komplexe Anlagen im Detail bildlich dargestellt.

Dass aus den meisten Messekontakten heraus bereits konkrete Projekt- und Angebotsanfragen entstanden sind beweist einerseits, dass der Trend zur Automatisierung in der Industrie ungebrochen ist und andererseits, dass Holzer die anwesenden Experten aus zahlreichen industriellen Branchen mit seiner Kompetenz in Sachen Prozessautomation durchweg überzeugen konnte.

Die erneute Teilnahme an der Motek 2018 im kommenden Jahr hat Holzer bereits fest eingeplant.

Zurück